Skip to Content

Wolfsburg, 3. September 2017 – Am Tag der Niedersachsen vom 1. bis 3. September sorgten die Athletinnen und Athleten beim Drachenbootrennen im Hafenbecken der Autostadt in Wolfsburg für spannende Rennläufe. Zum 17. Mal in Folge hieß es „Ready – attention – go!“ und die 54 Teams gaben ihr Bestes im Rennen um den The Ritz-Carlton Cup 2017. Straßenkünstler aus aller Welt begrüßten unter dem Motto „Streetlife“ die Besucher im automobilen Themenpark: 3DGraffiti-Künstler, BMX-Artisten und Komiker, Basketball-Freestyler, Straßenmusiker und eine spektakuläre „Flyboard“-Show des französischen Wasser-Artisten Franky Zapata begeisterten die Zuschauer am Wochenende.

Edith Gerhardt, Generaldirektorin des The Ritz-Carlton, Wolfsburg zeigte sich begeistert von der Leistung der Sportler und den Attraktionen und sagte: „Das besondere Flair des Drachenbootrennens fasziniert jedes Jahr aufs Neue. Es ist ein Vergnügen zu beobachten, mit wieviel Leidenschaft und Teamgeist die Mannschaften an den Start gehen und mit Ausdauer und Willenskraft um die Medaillen und Pokale kämpfen. Herzlich danke ich den Sportlern, Besuchern und allen Beteiligten!“

Von Freitag bis Sonntag erlebten 51.000 Besucher im Rahmen des Tags der Niedersachsen die Show-Acts in der Autostadt und feuerten die rund 1200 Teilnehmer bei den Drachenboot-Wettkämpfen im Hafenbecken an. Höhepunkt des sportlichen Wettbewerbs war am Sonntag das Staffelrennen um den The Ritz-Carlton Cup, aus dem die Mannschaften MHP Grisu und Speedform Dragons als Sieger hervorgingen.

Bereits am Freitagabend, dem 26. August feierten Drachenboot-Sportler und Besucher des The Ritz-Carlton Hotels den Beginn des gemeinsamen Wochenendes bei einem Barbecue auf der Terrasse am Hafenbecken. Am Samstag starteten dann die Drachenbootrennen mit freien Trainings am Vormittag. Nach der offiziellen Begrüßung durch Edith Gerhardt am Mittag wurden die Vorläufe in den einzelnen Pokalen ausgefahren. Anschließend fanden die Läufe um den Globalpokal für internationale Mannschaften und um den Strategiepokal zwischen den Volkswagen-Marken statt. Nach der Siegerehrung der Gewinner Audi Sharkanyok (Globalpokal) und Nutzdrachen (Strategiepokal) feierten Teams und Gäste bei der Race-Party mit DJ auf der Besucherwiese ausgelassen bis in die Nacht hinein.

Der zweite Tag des Drachenbootrennens begann mit weiteren Vorläufen und dem Rennen um den VIP-Pokal am frühen Nachmittag, bevor die Rennen um die Einzelpokale stattfanden. Nach dem spannenden Finalrennen im Hafenbecken wurden bei der Siegerehrung die Gewinner der einzelnen Cups geehrt. Freuen konnten sich hierbei die Teams Speedform Dragons (Sportpokal), Die Eintakter (Funpokal I), Komponenten Speed (Funpokal II), Die Leichtbaumatrosen (Newcomerpokal) und das Team Nutzdrachen (Visionspokal).

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden unter allen Sportlern zwei Übernachtungen für zwei Personen in einem Club Zimmer im 5-Sterne-Hotel The Ritz-Carlton, Wolfsburg, ein 4-Gang-Menü inklusive begleitender Weinreise für zwei Personen im Restaurant Aqua und ein Drei-Gang-Menü mit begleitender Weinreise im Restaurant Terra des The Ritz-Carlton, Wolfsburg verlost.