Skip to Content

Das The Ritz-Carlton Bali zeigt einmal mehr starkes Engagement für Nachhaltigkeit, indem es an der Earth Hour am Samstag, den 30 März 2019 teilnimmt. Lichter im gesamten Resort werden ausgeschaltet und den ganzen Tag über besondere Aktivitäten für die Gäste angeboten.

“Als Teil der „Community Footprints“, bilden soziale und ökologische Verantwortung einen Kerngedanken des The Ritz-Carlton, Bali. Durch die Teilnahme an der Earth Hour laden wir unsere Gäste dazu ein, diese außergewöhnliche globale Initiative zu würdigen und andere dazu zu inspirieren, das Selbe zu tun“, so Karim Tayach, Geschäftsführer des The Ritz-Carlton Bali.

Während der Earth Hour, die von 20.30 bis 21.30 Uhr stattfindet, werden die Lichter des Resorts abgeschaltet oder gedimmt. Kerzen sorgen für ein romantisches und umweltfreundliches Flair. Gäste können am späten Nachmittag gemeinsam mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Resorts den Strand reinigen und im Anschluss an einer Yoga Klasse im Yoga Studio teilnehmen. Zur selben Zeit findet ein Lagerfeuer am Strand mit anschliessenden stimmungsvollen Laternensteigen am Strand statt. Eine Feuer-Jonglier Show verleiht diesem Abend in der Breezes Tapas Lounge  eine besonders beeindruckende Atmosphäre.

Die Earth Hour begann 2007 als symbolische Lichteraktion und entwickelte sich zur weltweit Größten Volksbewegung für die Umwelt. Sie hebt Themen der Nachhaltigkeit auf unserem Planeten in den Vordergrund und zeigt wie Einzelpersonen und Unternehmen etwas bewegen können.

The Ritz-Carlton engagiert sich weltweit für außergewöhnlichen Service. Diese Tradition erstreckt sich von den Community Footprints, einem Programm für soziale und ökologische Verantwortung, das darauf abzielt, das Leben anderer zu beeinflussen und einen Unterschied zu bewirken. Gelenkt von den Prinzipien der Verpflichtung, Teilnahme und Veränderung werden die The Ritz-Carlton Resorts und Hotels weltweit an der Earth Hour teilnehmen und sich mit lokalen Gemeinschaften mit den sie zusammenarbeiten verbünden.