THE RITZ-CARLTON, VIENNA

Schubertring 5-7, Wien Österreich
Telefon:  +43 1 311 88   •  Karte & Wegbeschreibung
...

Pressemitteilung


Pressekontakt

Pauline Bergé
Director of Sales & Marketing
The Ritz-Carlton, Vienna
Schubertring 5-7
1010 Vienna Austria
Phone: +43 1 311 88 300
Email: Pauline.Berge@ritzcarlton.com


Geschichte und Design des The Ritz-Carlton, Vienna
Wien ist eine Stadt der Palais. Als Sitz der Habsburger während der Monarchie war Wien ein Zentrum für Adelige und der Ort, an dem sie ihre Paläste bauen ließen. Von Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts war die Bautätigkeit am Ring besonders stark und der Stil der damaligen Zeit heißt heute folgerichtig Ringstraßenarchitektur. Einige der berühmtesten Architekten der damaligen Zeit hinterließen ihre Spuren entlang der Ringstraße.

Der Gebäudekomplex des The Ritz-Carlton, Vienna
Der Gebäudekomplex, aus dem sich das The Ritz-Carlton, Vienna zusammensetzt, besteht aus vier ehemaligen Palais und ist heute denkmalgeschützt. Die vier Palais wurden ursprünglich alle zwischen 1865 und 1871 erbaut. Die GiroCredit erstand die einzelnen Gebäude nach und nach zwischen 1939 und 1970 und benutzte sie als Bank- und Bürogebäude. 1999 wurde der gesamte Gebäudekpomplex an die Erste Bank verkauft, die ihn bis 2005 als Bürogebäude nützte, ehe die BAI die Gebäude übernahm und in ein Hotel umwandelte

Die Geschichte der vier ursprünglichen Palais
Schubertring No.5 war ehemals das “Adels Casino”, das 1866 vom berühmten Architekten John Romano erbaut wurde, der insgesamt 22 Paläste entlang des Rings entwarf. Junggesellen aus der Aristokratie durften hier auch schon mal übernachten, was diesen Teil des Hauses eigentlich schon damals zu einer Art von Hotel machte.

Schubertring No.7 wurde 1865 vom Architekten Anton Ölzelt als Familienresidenz erbaut und erhielt daher auch den Namen Palais Ölzelt.

Das Palais am Beethoven Platz No. 2 ist 1868/69 von dem bekannten Architekten Friedrich Schachner für die Familie Borkenstein errichtet worden, die einzelne Appartements schon damals vermietete.

Am Beethoven Platz No. 3 befand sich ursprünglich das Palais Gutmann. Wilhelm Ritter von Gutmann war der Besitzer des größten Kohleunternehmens im österreichisch-ungarischen Reich und war auch einer der bedeutendsten Kunstsammler seiner Zeit. Sein Palais wurde von 1869- 1871 von dem berühmten Architekten Carl Tietz entworfen und gebaut.

Das Interior Design des The Ritz-Carlton, Vienna
Die in Deutschland ansässige bekannte Firma Peter Silling & Associates zeichnet für die Innenausstattung im The Ritz-Carlton, Vienna verantwortlich.

Peter Silling meinte zu dieser besonderen Aufgabe: “Das Hotel befindet sich in vier denkmalgeschützten Palais aus dem 19. Jahrhundert und die besondere Herausforderung war, ein zeitgemässes elegantes Design zu kreieren, dass die Brücke schlägt zwischen damals und heute. Wir wollten die Gästezimmer für die anspruchsvollte Klientel aus aller Welt gestalten, indem wir eine ruhige Atmosphäre mit exemplarischem Luxus kombinierten.

The Ritz-Carlton, Vienna liegt direkt an der weltbekannten Wiener Ringstraße und genau da haben wir uns auch unsere Inspirationen geholt: Die Ringe (für die Ringstraße), das Blattwerk (für die Alleen entlang des Rings) und die Pferde (es gibt eine lange Tradition der Pferde in Wien und bis heute fahren Fiaker über den Ring).

Geschmackvolle, dezente Farben und luxuriöse Stoffe ergeben zusammen mit kostbaren Hölzern eine gediegene Atmosphäre im Hotel, verbunden mit allem erdenklichen Komfort für den Gast. In den eleganten Gästezimmern findet man traditionelle Architektur gekonnt kombiniert mit modernem Interior Design. Wir haben großzügige Zimmer kreiert, die durch originale Kunstwerke, handverlesene Tapeten, Vorhänge und Stoffe alle einen individuellen Charakter und Charme haben. Hochflorige Teppiche, erstklassige Betten und exklusive Designstücke wie Lampen und Spiegel vervollständigen das Interieur.

Mit der The Ritz-Carlton Club Lounge über den Dächern von Wien, haben wir eine Oase der Eleganz geschaffen. Warm anmutendes Kirschholz und sanfte Farben geben diesem Bereich seine spezielle Club-Atmosphäre. Ein großes Angebot an Büchern und Zeitschriften lädt hier zum Verweilen ein.

Das elegante und doch gemütliche Restaurant Dstrikt offeriert regionale österreichische Küche von erlesener Qualität. Wir haben versucht, das mit einer sehr zeitgemäßen Ausstattung und einer ungewöhnlichen, dekorativen Metalldecke zu unterstreichen. Große schwarze Boards unterstreichen den legeren Charakter des Restaurants.

Die Lobby Lounge Melounge ist bereits ein beliebter Treffpunkt für die Wiener. Die speziell angefertigten Teppiche und die mit aus Blattgold belegten Fresken überzogene Decke schaffen eine elegante und eimalige Atmosphäre und tragen zum Gefühl bei, sich im schönsten Kaffeehaus Wiens zu befinden. Champagner farbene Stoffe kontrastieren harmonisch mit den Grün- und Goldtönen der Teppiche.

Die Rooftop Bar & Lounge Atmosphere ist der neueste ‚hotspot‘ der Stadt und bietet eine sensationelle Panoramasicht vom Stephansdom auf der einen Seite bis zur Karlskirche auf der anderen. Wir haben elegante Out-door Möbel gewählt und ein sehr exzentrisches Lichtkonzept entworfen, das sich teilweise auch im Boden befindet, um diesem Ort gerecht zu werden.

Die Eleganz und Frische, die mit dem Namen Guerlain verbunden ist, spiegelt sich auch im Design der Behandlungsräume des Guerlain Spas wider. Auch der Wellness und Poolbereich sind großzügig gestaltet und farblich von zurückhaltender Eleganz geprägt. Das Konzept war, einen idealen Hintergrund für Entspannung zu schaffen, indem man klares Design, natürliche Materialien und frische Farben verwendet.

Etwa eine halbe Million Kristalle wurden verwendet, um die Wände des Crystal Ballroom zu verkleiden. Verspiegelte Panele und spezielle LED Lichtkonzepte verwandeln diesen Veranstaltungsraum auf jede gewünschte Weise.

Die technisch perfekt ausgestatteten, hocheleganten Konferenz- und Meetingräume bieten mit exquisiter Ausstattung und lederverkleideten Wänden den idealen Rahmen für Veranstaltungen und Konferenzen.

Unsere oberste Priorität für das Projekt The Ritz-Carlton, Vienna war erstklassige Qualität – Qualität bei den Materialien und bei der Ausführung der handwerklichen Arbeiten. Bei einem Design Konzept wie diesem orientieren wir uns auch immer an der Örtlichkeit, den architektonischen und historischen Gegebenheiten und den persönlichen Vorstellungen des Kunden. Wir haben eng mit unserem Klienten zusammen gearbeitet, um ein Projekt zu verwirklichen, das all diesen Ansprüchen gerecht wird und gleichzeitig die Erwartungen an das repräsentative Design eines Luxushotels erfüllt.“