THE RITZ-CARLTON, WOLFSBURG

Parkstraße 1, 38440 Wolfsburg Deutschland
Telefon:  +49 (0)5361-607 000   •  Karte & Wegbeschreibung
...

Veranstaltungskalender



Nutzen Sie den Tag. Nutzen Sie die Auswahl an verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten rund um das The Ritz-Carlton, Wolfsburg. Von Ausflügen und Autostadttouren, über Kultur- und Musikveranstaltungen, bis hin zu Lesungen und moderner Kunst hat Wolfsburg viel zu bieten. Genießen Sie Ihren Aufenthalt ganz nach Belieben.



„Gans to Go“
Für all jene, die eine gesellige Runde um den eigenen Tisch versammeln, haben wir das Richtige: Die „Gans to Go“. Traditioneller Genuss, bei dem Sie sich zurücklehnen können und uns die Zubereitung überlassen.

Vom 11. November bis 26. Dezember mit klassischen Beilagen für vier Personen sowie einer Flasche Wein 145 Euro

Backen für Kinder und Teddy Bear Tea
Am 2. Dezember von 15 bis 17 Uhr
Auch für unsere kleinsten Gäste haben wir in diesem Jahr Angebote, um ihnen die Vorweihnachtszeit zu versüßen. Beim Backen für Kinderwerden Honigkuchenfiguren und Cookies gemeinsam garniert. Natürlich kann das selbst gemachte Gebäck gleich probiert und mit nach Hause genommen werden.

Beim Teddy Bear Tea am Nikolaustag wärmen duftende Kräuter- und Früchtetees mit orientalischen Gewürzen, heiße Schokolade sowie Kinderpunsch die Herzen von Groß und Klein. Mini-Windbeutel, frische Waffeln mit Kirschen, Schokoladen-Lollies und Weihnachtsplätzchen lassen Kinderaugen aufleuchten, während die Eltern den Alpinen Afternoon Tea genießen. Ein besonderes Highlight des Nachmittags wird eine liebevoll vorgelesene Geschichte und der Besuch des Nikolaus sein.

Backen für Kinder
50 Euro pro Teilnehmer

Fromage & Wein
Am Samstag, den 27. Dezember 2014 um 18 Uhr
Um die deutsch-französische Freundschaft zu zelebrieren trifft unser Chef-Sommelier Marcel Runge auf unseren Restaurantleiter Jimmy Ledemazel.

Sie werden 30 verschiedene französische Rohmilchkäsesorten kennenlernen und genießen. Passend dazu servieren wir Ihnen eine Weinreise mit deutschen und französischen Gewächsen.

Käse & Wein inklusive Aperitif, Weinreise, Wasser und Kaffee zu 200 Euro pro Person.

Für Ihre Buchung stehen wir Ihnen unter 05361-606056 oder unter info@restaurant-aqua.com zur Verfügung.


Kulinarischer Jahresrückblick
Am 28., 29. und 30. Dezember 2014 ab 18.30 Uhr
Vor dem Jahreswechsel verwöhnt Sie das Team des Restaurant Aqua mit einem ausgesuchten Jahrgangsmenü.

Es erwarten Sie 12 kleine außergewöhnliche Geschmacks-erlebnisse im Jahresrückblick, die auf Wunsch mit einer korrespondierenden Weinauswahl von unserem Chef-Sommelier Marcel Runge begleitet werden.

12 Gänge für 260 Euro pro Person inklusive Champagner, Wasser und Kaffee.
Korrespondierende Weinreise bestellbar für 175 Euro.
Selbstverständlich können Sie an den Abenden auch eine kleinere Menüversion in acht Gängen wählen.

Für Ihre Buchung stehen wir Ihnen unter 05361-606056 oder unter info@restaurant-aqua.com zur Verfügung.

Fromage & Wein
Am Samstag, den 27. Dezember um 18 Uhr
Um die deutsch-französische Freundschaft im Restaurant Aqua zu zelebrieren, trifft Chef-Sommelier Marcel Runge auf unseren Restaurantleiter Jimmy Ledemazel. Gemeinsam mit ihnen werden Sie 30 verschiedene französische Rohmilchkäsesorten kennenlernen und genießen. Passend dazu servieren wir Ihnen eine Weinreise mit deutschen und französischen Weinen.

Käse & Wein inklusive Aperitif, Weinreise, Wasser und Kaffee 195 € Euro pro Person

Kulinarischer Jahresrückblick
Am 28., 29. und 30. Dezember ab 18.30 Uhr
Vor dem Jahreswechsel verwöhnt Sie das Team des Restaurants Aqua mit einem ausgesuchten Jahrgangsmenü. Es erwarten Sie zwölf kleine außergewöhnliche Geschmackserlebnisse im Jahresrückblick, die auf Wunsch mit einer korrespondierenden Weinauswahl von unserem Chef-Sommelier Marcel Runge begleitet werden.

12-Gänge-Menü für 260 Euro pro Person inklusive Champagner, Wasser und Kaffee.

Korrespondierende Weinreise für 175 Euro.

Silvester Gala-Dinner im Aqua
Am 31. Dezember, Beginn um 18 Uhr mit einem Champagner-Empfang.
Genießen Sie die letzten Stunden des Jahres 2014 und zelebrieren Sie das große Finale des Jahres mit einem exklusiven 8-Gänge-Gala-Menü. Begleitet von einer korrespondierenden Weinauswahl präsentiert sich das Aqua an diesem Abend von seiner besten Seite.

8-Gänge Menü inklusive Champagner-Aperitif, Weinbegleitung, Wasser und Kaffee 450 Euro pro Person.

Silvester in der Hafenterrasse
Am 31. Dezember ab 19 Uhr
ielseitige Gaumenfreuden erleben Sie bei unserem Silvesterbuffet in der Hafenterrasse. Die alpenländisch angehauchte Speisenauswahl bietet Köstlichkeiten, die das alte Jahr gelungen ausklingen lassen. So können Sie entspannt in das neue Jahr starten.

Buffet inklusive Weinen, Mineralwasser, Kaffee und Tee

185 Euro pro Person

Silvester im Terra
Am 31. Dezember ab 18 Uhr
Lassen Sie die letzten Stunden des Jahres bei einem exklusiven alpinen Silvestermenü in unserem Restaurant Terra ausklingen. Küchenchef Tino Wernecke und sein Team präsentieren Neuinterpretationen traditioneller Gerichte aus dem Alpenland und entführen so auf eine kulinarische Silvesterreise.

6-Gänge-Menü inklusive Aperitif, begleitender Weinreise, einer Flasche Wasser und Kaffee

180 Euro pro Person

Silvester-Party in der Lobby Lounge
Alle Tanzliebhaber kommen nach dem Abendessen in unseren Restaurants in der Lobby Lounge auf ihre Kosten. An den Turntables mixt der DJ aktuelle Partyhits mit All-Time-Favorites. Feiern Sie in das Jahr 2015!

Imi Knoebel. Werke 1966 – 2014
25.10.2014 bis 15.02.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Anlässlich des 75. Geburtstages von Imi Knoebel (geb. 1940 in Dessau) richtet das Kunstmuseum Wolfsburg - nach mehr als 15 Jahren - weltweit die erste umfassende Ausstellung zum Werk dieses bedeutenden Künstlers aus. Der Schwerpunkt der Ausstellung wird in ihrer Inszenierung liegen. In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler entsteht eine eigens entwickelte, offene Architektur, die mit der großzügigen Fläche der Wolfsburger Ausstellungshalle arbeitet. Mit etwa 100 Gemälden, Objekten und Installationen würdigt die Ausstellung die außergewöhnliche Rolle, die Knoebel in der Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bis heute spielt. Die Ausstellung spiegelt die vielschichtige, komplexe Entwicklung seines Œuvres über eine Zeitspanne von fast 50 Jahren – von den Linienbildern der 1960er-Jahre bis hin zu aktuellen Arbeiten. Als Teil dieses noch nicht abgeschlossenen Werkprozesses werden auch speziell für die Ausstellung angefertigte und noch nie gezeigte Arbeiten zu sehen sein. Im Kerber Verlag erscheint ein reich illustrierter Katalog mit Ausstellungsansichten und Beiträgen von David Moos, Marie-Amélie zu Salm-Salm, Martin Schulz, Max Wechsler und einem Gespräch des Künstlers mit Johannes Stüttgen in einer deutschen und einer englischen Ausgabe. Statements von Kuratoren und Wegbegleitern und umfangreiche Materialien aus dem Archiv des Künstlers vervollständigen die Publikation und verleihen ihr eine persönliche Note.

Brit Pop. Die Erfindung der Pop Art in England
14.11.2015 bis 28.03.2016
Nicht in den USA, wie meist angenommen, sondern in England liegen die Ursprünge der Pop Art. Als erstes Museum in Deutschland untersucht das Kunstmuseum Wolfsburg in einer umfassenden Ausstellung die Geburtsphase, die Entwicklung und die unterschiedlichen Stränge der britischen Pop Art im Swinging London und darüber hinaus.

Als Proto-Pop-Art-Künstler verwenden Eduardo Paolozzi und Richard Hamilton den Begriff "Pop" bereits 1947 und 1956 in ihren berühmten Collagen. Beide zählen zu den führenden Vertretern der Independent Group rund um das Londoner Institute of Contemporary Art (ICA), wo zwischen 1952 und 1955 lebhaft über die Verquickung von Kunst und zeitgenössischer Populärkultur debattiert wurde. Das Resultat war die legendäre Ausstellung This is Tomorrow in der Londoner Whitechapel Gallery, die tradierte Hierarchien überwand und der Massenkultur den Weg in die Kunst ebnete. In der Ausstellung des Kunstmuseum Wolfsburg treffen Pioniere wie Hamilton und Paolozzi auf nachfolgende Generationen mit Künstlern wie Peter Blake, Joe Tilson, R.B. Kitaj, David Hockney, Derek Boshier, Allen Jones, Patrick Caulfield oder Peter Phillips.

RealSurreal Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie. Das Neue Sehen 1920-1950.
Sammlung Siegert vom 15.11.2014 bis 06.04.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Im 175. Jubiläumsjahr der Erfindung der Fotografie widmet das Kunstmuseum Wolfsburg der Fotografie der 1920er- und 1930er-Jahre eine umfassende Ausstellung. RealSurreal präsentiert rund 200 Meisterwerke aus der in diesem Umfang noch nie gezeigten einzigartigen Münchner Sammlung Siegert zur Fotografie zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus.
Dass sich fotografisch je nach Kontext und Standpunkt abbildhafte Evidenz oder inszenierte Wirklichkeiten erzeugen lassen, liegt historisch im Neuen Sehen begründet. Diese internationale Strömung bezeichnet den innovativen Blickwechsel zwischen den beiden Weltkriegen, als sich eine junge Generation von Fotografen vom impressionistisch geprägten Piktorialismus abwendet und sich auf die spezifischen Eigenschaften der fotografischen Mittel besinnt. Die Positionen reichen von der exakten Aufzeichnung des Gesehenen in der Porträt- und Industriefotografie über die Wahl neuartiger Ausschnitte und Perspektiven am Bauhaus bis hin zur Fotomontage, zu technischen Experimenten wie Fotogramm und Solarisation sowie zum inszenierten Bild. Die Schwerpunkte der Sammlung Siegert liegen auf der Fotografie in Deutschland, dem Pariser Surrealismus und der Szene in Prag. Anhand seltener Originalabzüge namhafter Fotografen lässt sich in dieser Ausstellung das Neue Sehen wörtlich nehmen, um die Bandbreite und Vielschichtigkeit der Fotografie zwischen real und surreal neu zu entdecken.  Der Katalog zur Ausstellung mit Texten von Antonín Dufek, Björn Egging, Ivo Kranzfelder, Ulrich Pohlmann und Bernd Stiegler (ca. 240 Seiten, 200 Abbildungen) erscheint im Wienand Verlag.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Neujahrsbrunch
Am 1. Januar 2015 ab 12.30 bis 15 Uhr
Nach den ausgelassenen Feierlichkeiten des Vorabends haben Sie sich eine ausgiebige Mahlzeit verdient. Schwelgen Sie im siebten Himmel mit unserem Verwöhnbrunch am Neujahrstag und lassen Sie es sich gut gehen.

im Restaurant Hafenterrasse

98 Euro pro Person

Imi Knoebel. Werke 1966 – 2014
25.10.2014 bis 15.02.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Anlässlich des 75. Geburtstages von Imi Knoebel (geb. 1940 in Dessau) richtet das Kunstmuseum Wolfsburg - nach mehr als 15 Jahren - weltweit die erste umfassende Ausstellung zum Werk dieses bedeutenden Künstlers aus. Der Schwerpunkt der Ausstellung wird in ihrer Inszenierung liegen. In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler entsteht eine eigens entwickelte, offene Architektur, die mit der großzügigen Fläche der Wolfsburger Ausstellungshalle arbeitet. Mit etwa 100 Gemälden, Objekten und Installationen würdigt die Ausstellung die außergewöhnliche Rolle, die Knoebel in der Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bis heute spielt. Die Ausstellung spiegelt die vielschichtige, komplexe Entwicklung seines Œuvres über eine Zeitspanne von fast 50 Jahren – von den Linienbildern der 1960er-Jahre bis hin zu aktuellen Arbeiten. Als Teil dieses noch nicht abgeschlossenen Werkprozesses werden auch speziell für die Ausstellung angefertigte und noch nie gezeigte Arbeiten zu sehen sein. Im Kerber Verlag erscheint ein reich illustrierter Katalog mit Ausstellungsansichten und Beiträgen von David Moos, Marie-Amélie zu Salm-Salm, Martin Schulz, Max Wechsler und einem Gespräch des Künstlers mit Johannes Stüttgen in einer deutschen und einer englischen Ausgabe. Statements von Kuratoren und Wegbegleitern und umfangreiche Materialien aus dem Archiv des Künstlers vervollständigen die Publikation und verleihen ihr eine persönliche Note.

RealSurreal Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie. Das Neue Sehen 1920-1950.
Sammlung Siegert vom 15.11.2014 bis 06.04.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Im 175. Jubiläumsjahr der Erfindung der Fotografie widmet das Kunstmuseum Wolfsburg der Fotografie der 1920er- und 1930er-Jahre eine umfassende Ausstellung. RealSurreal präsentiert rund 200 Meisterwerke aus der in diesem Umfang noch nie gezeigten einzigartigen Münchner Sammlung Siegert zur Fotografie zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus.
Dass sich fotografisch je nach Kontext und Standpunkt abbildhafte Evidenz oder inszenierte Wirklichkeiten erzeugen lassen, liegt historisch im Neuen Sehen begründet. Diese internationale Strömung bezeichnet den innovativen Blickwechsel zwischen den beiden Weltkriegen, als sich eine junge Generation von Fotografen vom impressionistisch geprägten Piktorialismus abwendet und sich auf die spezifischen Eigenschaften der fotografischen Mittel besinnt. Die Positionen reichen von der exakten Aufzeichnung des Gesehenen in der Porträt- und Industriefotografie über die Wahl neuartiger Ausschnitte und Perspektiven am Bauhaus bis hin zur Fotomontage, zu technischen Experimenten wie Fotogramm und Solarisation sowie zum inszenierten Bild. Die Schwerpunkte der Sammlung Siegert liegen auf der Fotografie in Deutschland, dem Pariser Surrealismus und der Szene in Prag. Anhand seltener Originalabzüge namhafter Fotografen lässt sich in dieser Ausstellung das Neue Sehen wörtlich nehmen, um die Bandbreite und Vielschichtigkeit der Fotografie zwischen real und surreal neu zu entdecken.  Der Katalog zur Ausstellung mit Texten von Antonín Dufek, Björn Egging, Ivo Kranzfelder, Ulrich Pohlmann und Bernd Stiegler (ca. 240 Seiten, 200 Abbildungen) erscheint im Wienand Verlag.

Brit Pop. Die Erfindung der Pop Art in England
14.11.2015 bis 28.03.2016
Nicht in den USA, wie meist angenommen, sondern in England liegen die Ursprünge der Pop Art. Als erstes Museum in Deutschland untersucht das Kunstmuseum Wolfsburg in einer umfassenden Ausstellung die Geburtsphase, die Entwicklung und die unterschiedlichen Stränge der britischen Pop Art im Swinging London und darüber hinaus.

Als Proto-Pop-Art-Künstler verwenden Eduardo Paolozzi und Richard Hamilton den Begriff "Pop" bereits 1947 und 1956 in ihren berühmten Collagen. Beide zählen zu den führenden Vertretern der Independent Group rund um das Londoner Institute of Contemporary Art (ICA), wo zwischen 1952 und 1955 lebhaft über die Verquickung von Kunst und zeitgenössischer Populärkultur debattiert wurde. Das Resultat war die legendäre Ausstellung This is Tomorrow in der Londoner Whitechapel Gallery, die tradierte Hierarchien überwand und der Massenkultur den Weg in die Kunst ebnete. In der Ausstellung des Kunstmuseum Wolfsburg treffen Pioniere wie Hamilton und Paolozzi auf nachfolgende Generationen mit Künstlern wie Peter Blake, Joe Tilson, R.B. Kitaj, David Hockney, Derek Boshier, Allen Jones, Patrick Caulfield oder Peter Phillips.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Imi Knoebel. Werke 1966 – 2014
25.10.2014 bis 15.02.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Anlässlich des 75. Geburtstages von Imi Knoebel (geb. 1940 in Dessau) richtet das Kunstmuseum Wolfsburg - nach mehr als 15 Jahren - weltweit die erste umfassende Ausstellung zum Werk dieses bedeutenden Künstlers aus. Der Schwerpunkt der Ausstellung wird in ihrer Inszenierung liegen. In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler entsteht eine eigens entwickelte, offene Architektur, die mit der großzügigen Fläche der Wolfsburger Ausstellungshalle arbeitet. Mit etwa 100 Gemälden, Objekten und Installationen würdigt die Ausstellung die außergewöhnliche Rolle, die Knoebel in der Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bis heute spielt. Die Ausstellung spiegelt die vielschichtige, komplexe Entwicklung seines Œuvres über eine Zeitspanne von fast 50 Jahren – von den Linienbildern der 1960er-Jahre bis hin zu aktuellen Arbeiten. Als Teil dieses noch nicht abgeschlossenen Werkprozesses werden auch speziell für die Ausstellung angefertigte und noch nie gezeigte Arbeiten zu sehen sein. Im Kerber Verlag erscheint ein reich illustrierter Katalog mit Ausstellungsansichten und Beiträgen von David Moos, Marie-Amélie zu Salm-Salm, Martin Schulz, Max Wechsler und einem Gespräch des Künstlers mit Johannes Stüttgen in einer deutschen und einer englischen Ausgabe. Statements von Kuratoren und Wegbegleitern und umfangreiche Materialien aus dem Archiv des Künstlers vervollständigen die Publikation und verleihen ihr eine persönliche Note.

RealSurreal Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie. Das Neue Sehen 1920-1950.
Sammlung Siegert vom 15.11.2014 bis 06.04.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Im 175. Jubiläumsjahr der Erfindung der Fotografie widmet das Kunstmuseum Wolfsburg der Fotografie der 1920er- und 1930er-Jahre eine umfassende Ausstellung. RealSurreal präsentiert rund 200 Meisterwerke aus der in diesem Umfang noch nie gezeigten einzigartigen Münchner Sammlung Siegert zur Fotografie zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus.
Dass sich fotografisch je nach Kontext und Standpunkt abbildhafte Evidenz oder inszenierte Wirklichkeiten erzeugen lassen, liegt historisch im Neuen Sehen begründet. Diese internationale Strömung bezeichnet den innovativen Blickwechsel zwischen den beiden Weltkriegen, als sich eine junge Generation von Fotografen vom impressionistisch geprägten Piktorialismus abwendet und sich auf die spezifischen Eigenschaften der fotografischen Mittel besinnt. Die Positionen reichen von der exakten Aufzeichnung des Gesehenen in der Porträt- und Industriefotografie über die Wahl neuartiger Ausschnitte und Perspektiven am Bauhaus bis hin zur Fotomontage, zu technischen Experimenten wie Fotogramm und Solarisation sowie zum inszenierten Bild. Die Schwerpunkte der Sammlung Siegert liegen auf der Fotografie in Deutschland, dem Pariser Surrealismus und der Szene in Prag. Anhand seltener Originalabzüge namhafter Fotografen lässt sich in dieser Ausstellung das Neue Sehen wörtlich nehmen, um die Bandbreite und Vielschichtigkeit der Fotografie zwischen real und surreal neu zu entdecken.  Der Katalog zur Ausstellung mit Texten von Antonín Dufek, Björn Egging, Ivo Kranzfelder, Ulrich Pohlmann und Bernd Stiegler (ca. 240 Seiten, 200 Abbildungen) erscheint im Wienand Verlag.

Brit Pop. Die Erfindung der Pop Art in England
14.11.2015 bis 28.03.2016
Nicht in den USA, wie meist angenommen, sondern in England liegen die Ursprünge der Pop Art. Als erstes Museum in Deutschland untersucht das Kunstmuseum Wolfsburg in einer umfassenden Ausstellung die Geburtsphase, die Entwicklung und die unterschiedlichen Stränge der britischen Pop Art im Swinging London und darüber hinaus.

Als Proto-Pop-Art-Künstler verwenden Eduardo Paolozzi und Richard Hamilton den Begriff "Pop" bereits 1947 und 1956 in ihren berühmten Collagen. Beide zählen zu den führenden Vertretern der Independent Group rund um das Londoner Institute of Contemporary Art (ICA), wo zwischen 1952 und 1955 lebhaft über die Verquickung von Kunst und zeitgenössischer Populärkultur debattiert wurde. Das Resultat war die legendäre Ausstellung This is Tomorrow in der Londoner Whitechapel Gallery, die tradierte Hierarchien überwand und der Massenkultur den Weg in die Kunst ebnete. In der Ausstellung des Kunstmuseum Wolfsburg treffen Pioniere wie Hamilton und Paolozzi auf nachfolgende Generationen mit Künstlern wie Peter Blake, Joe Tilson, R.B. Kitaj, David Hockney, Derek Boshier, Allen Jones, Patrick Caulfield oder Peter Phillips.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Erwin Wurm
28.03.2015 bis 20.09.2015
In der Reihe der Künstlerprojekte des Kunstmuseum Wolfsburg wird der österreichische Bildhauer Erwin Wurm die große Ausstellungshalle in einen deutschen Tannenwald verwandeln. Wald, Romantik, Freiheitsdrang, Auflehnung gegen Konventionen und Regeln: So könnte die Assoziationskette lauten, die vom Begriff Wald ausgeht. Die Überwindung äußerer Zwänge und die Sehnsucht des Menschen nach Individualität und persönlicher Freiheit sind auch im Werke Erwin Wurms wichtige Motive, die in der Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg eine zentrale Rolle spielen werden. Der Künstler hat in den letzten beiden Jahrzehnten ein konsistentes Œuvre geschaffen, das den Skulpturbegriff um interaktive und soziale Aspekte entscheidend erweitert. In den performativen oder plastischen Deformationen der berühmten One-Minute-Sculptures, der Kleider-Plastiken und "fetten" Objekte geht es in pointiert-lakonischer Weise immer auch um die Vergeblichkeit menschlicher Anstrengungen und um den schmalen Grad zwischen High und Low, zwischen Norm und Abweichung.

RealSurreal Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie. Das Neue Sehen 1920-1950.
Sammlung Siegert vom 15.11.2014 bis 06.04.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Im 175. Jubiläumsjahr der Erfindung der Fotografie widmet das Kunstmuseum Wolfsburg der Fotografie der 1920er- und 1930er-Jahre eine umfassende Ausstellung. RealSurreal präsentiert rund 200 Meisterwerke aus der in diesem Umfang noch nie gezeigten einzigartigen Münchner Sammlung Siegert zur Fotografie zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus.
Dass sich fotografisch je nach Kontext und Standpunkt abbildhafte Evidenz oder inszenierte Wirklichkeiten erzeugen lassen, liegt historisch im Neuen Sehen begründet. Diese internationale Strömung bezeichnet den innovativen Blickwechsel zwischen den beiden Weltkriegen, als sich eine junge Generation von Fotografen vom impressionistisch geprägten Piktorialismus abwendet und sich auf die spezifischen Eigenschaften der fotografischen Mittel besinnt. Die Positionen reichen von der exakten Aufzeichnung des Gesehenen in der Porträt- und Industriefotografie über die Wahl neuartiger Ausschnitte und Perspektiven am Bauhaus bis hin zur Fotomontage, zu technischen Experimenten wie Fotogramm und Solarisation sowie zum inszenierten Bild. Die Schwerpunkte der Sammlung Siegert liegen auf der Fotografie in Deutschland, dem Pariser Surrealismus und der Szene in Prag. Anhand seltener Originalabzüge namhafter Fotografen lässt sich in dieser Ausstellung das Neue Sehen wörtlich nehmen, um die Bandbreite und Vielschichtigkeit der Fotografie zwischen real und surreal neu zu entdecken.  Der Katalog zur Ausstellung mit Texten von Antonín Dufek, Björn Egging, Ivo Kranzfelder, Ulrich Pohlmann und Bernd Stiegler (ca. 240 Seiten, 200 Abbildungen) erscheint im Wienand Verlag.

Brit Pop. Die Erfindung der Pop Art in England
14.11.2015 bis 28.03.2016
Nicht in den USA, wie meist angenommen, sondern in England liegen die Ursprünge der Pop Art. Als erstes Museum in Deutschland untersucht das Kunstmuseum Wolfsburg in einer umfassenden Ausstellung die Geburtsphase, die Entwicklung und die unterschiedlichen Stränge der britischen Pop Art im Swinging London und darüber hinaus.

Als Proto-Pop-Art-Künstler verwenden Eduardo Paolozzi und Richard Hamilton den Begriff "Pop" bereits 1947 und 1956 in ihren berühmten Collagen. Beide zählen zu den führenden Vertretern der Independent Group rund um das Londoner Institute of Contemporary Art (ICA), wo zwischen 1952 und 1955 lebhaft über die Verquickung von Kunst und zeitgenössischer Populärkultur debattiert wurde. Das Resultat war die legendäre Ausstellung This is Tomorrow in der Londoner Whitechapel Gallery, die tradierte Hierarchien überwand und der Massenkultur den Weg in die Kunst ebnete. In der Ausstellung des Kunstmuseum Wolfsburg treffen Pioniere wie Hamilton und Paolozzi auf nachfolgende Generationen mit Künstlern wie Peter Blake, Joe Tilson, R.B. Kitaj, David Hockney, Derek Boshier, Allen Jones, Patrick Caulfield oder Peter Phillips.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Erwin Wurm
28.03.2015 bis 20.09.2015
In der Reihe der Künstlerprojekte des Kunstmuseum Wolfsburg wird der österreichische Bildhauer Erwin Wurm die große Ausstellungshalle in einen deutschen Tannenwald verwandeln. Wald, Romantik, Freiheitsdrang, Auflehnung gegen Konventionen und Regeln: So könnte die Assoziationskette lauten, die vom Begriff Wald ausgeht. Die Überwindung äußerer Zwänge und die Sehnsucht des Menschen nach Individualität und persönlicher Freiheit sind auch im Werke Erwin Wurms wichtige Motive, die in der Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg eine zentrale Rolle spielen werden. Der Künstler hat in den letzten beiden Jahrzehnten ein konsistentes Œuvre geschaffen, das den Skulpturbegriff um interaktive und soziale Aspekte entscheidend erweitert. In den performativen oder plastischen Deformationen der berühmten One-Minute-Sculptures, der Kleider-Plastiken und "fetten" Objekte geht es in pointiert-lakonischer Weise immer auch um die Vergeblichkeit menschlicher Anstrengungen und um den schmalen Grad zwischen High und Low, zwischen Norm und Abweichung.

RealSurreal Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie. Das Neue Sehen 1920-1950.
Sammlung Siegert vom 15.11.2014 bis 06.04.2015
Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Im 175. Jubiläumsjahr der Erfindung der Fotografie widmet das Kunstmuseum Wolfsburg der Fotografie der 1920er- und 1930er-Jahre eine umfassende Ausstellung. RealSurreal präsentiert rund 200 Meisterwerke aus der in diesem Umfang noch nie gezeigten einzigartigen Münchner Sammlung Siegert zur Fotografie zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus.
Dass sich fotografisch je nach Kontext und Standpunkt abbildhafte Evidenz oder inszenierte Wirklichkeiten erzeugen lassen, liegt historisch im Neuen Sehen begründet. Diese internationale Strömung bezeichnet den innovativen Blickwechsel zwischen den beiden Weltkriegen, als sich eine junge Generation von Fotografen vom impressionistisch geprägten Piktorialismus abwendet und sich auf die spezifischen Eigenschaften der fotografischen Mittel besinnt. Die Positionen reichen von der exakten Aufzeichnung des Gesehenen in der Porträt- und Industriefotografie über die Wahl neuartiger Ausschnitte und Perspektiven am Bauhaus bis hin zur Fotomontage, zu technischen Experimenten wie Fotogramm und Solarisation sowie zum inszenierten Bild. Die Schwerpunkte der Sammlung Siegert liegen auf der Fotografie in Deutschland, dem Pariser Surrealismus und der Szene in Prag. Anhand seltener Originalabzüge namhafter Fotografen lässt sich in dieser Ausstellung das Neue Sehen wörtlich nehmen, um die Bandbreite und Vielschichtigkeit der Fotografie zwischen real und surreal neu zu entdecken.  Der Katalog zur Ausstellung mit Texten von Antonín Dufek, Björn Egging, Ivo Kranzfelder, Ulrich Pohlmann und Bernd Stiegler (ca. 240 Seiten, 200 Abbildungen) erscheint im Wienand Verlag.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Erwin Wurm
28.03.2015 bis 20.09.2015
In der Reihe der Künstlerprojekte des Kunstmuseum Wolfsburg wird der österreichische Bildhauer Erwin Wurm die große Ausstellungshalle in einen deutschen Tannenwald verwandeln. Wald, Romantik, Freiheitsdrang, Auflehnung gegen Konventionen und Regeln: So könnte die Assoziationskette lauten, die vom Begriff Wald ausgeht. Die Überwindung äußerer Zwänge und die Sehnsucht des Menschen nach Individualität und persönlicher Freiheit sind auch im Werke Erwin Wurms wichtige Motive, die in der Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg eine zentrale Rolle spielen werden. Der Künstler hat in den letzten beiden Jahrzehnten ein konsistentes Œuvre geschaffen, das den Skulpturbegriff um interaktive und soziale Aspekte entscheidend erweitert. In den performativen oder plastischen Deformationen der berühmten One-Minute-Sculptures, der Kleider-Plastiken und "fetten" Objekte geht es in pointiert-lakonischer Weise immer auch um die Vergeblichkeit menschlicher Anstrengungen und um den schmalen Grad zwischen High und Low, zwischen Norm und Abweichung.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Erwin Wurm
28.03.2015 bis 20.09.2015
In der Reihe der Künstlerprojekte des Kunstmuseum Wolfsburg wird der österreichische Bildhauer Erwin Wurm die große Ausstellungshalle in einen deutschen Tannenwald verwandeln. Wald, Romantik, Freiheitsdrang, Auflehnung gegen Konventionen und Regeln: So könnte die Assoziationskette lauten, die vom Begriff Wald ausgeht. Die Überwindung äußerer Zwänge und die Sehnsucht des Menschen nach Individualität und persönlicher Freiheit sind auch im Werke Erwin Wurms wichtige Motive, die in der Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg eine zentrale Rolle spielen werden. Der Künstler hat in den letzten beiden Jahrzehnten ein konsistentes Œuvre geschaffen, das den Skulpturbegriff um interaktive und soziale Aspekte entscheidend erweitert. In den performativen oder plastischen Deformationen der berühmten One-Minute-Sculptures, der Kleider-Plastiken und "fetten" Objekte geht es in pointiert-lakonischer Weise immer auch um die Vergeblichkeit menschlicher Anstrengungen und um den schmalen Grad zwischen High und Low, zwischen Norm und Abweichung.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Erwin Wurm
28.03.2015 bis 20.09.2015
In der Reihe der Künstlerprojekte des Kunstmuseum Wolfsburg wird der österreichische Bildhauer Erwin Wurm die große Ausstellungshalle in einen deutschen Tannenwald verwandeln. Wald, Romantik, Freiheitsdrang, Auflehnung gegen Konventionen und Regeln: So könnte die Assoziationskette lauten, die vom Begriff Wald ausgeht. Die Überwindung äußerer Zwänge und die Sehnsucht des Menschen nach Individualität und persönlicher Freiheit sind auch im Werke Erwin Wurms wichtige Motive, die in der Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg eine zentrale Rolle spielen werden. Der Künstler hat in den letzten beiden Jahrzehnten ein konsistentes Œuvre geschaffen, das den Skulpturbegriff um interaktive und soziale Aspekte entscheidend erweitert. In den performativen oder plastischen Deformationen der berühmten One-Minute-Sculptures, der Kleider-Plastiken und "fetten" Objekte geht es in pointiert-lakonischer Weise immer auch um die Vergeblichkeit menschlicher Anstrengungen und um den schmalen Grad zwischen High und Low, zwischen Norm und Abweichung.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner
Erwin Wurm
28.03.2015 bis 20.09.2015
In der Reihe der Künstlerprojekte des Kunstmuseum Wolfsburg wird der österreichische Bildhauer Erwin Wurm die große Ausstellungshalle in einen deutschen Tannenwald verwandeln. Wald, Romantik, Freiheitsdrang, Auflehnung gegen Konventionen und Regeln: So könnte die Assoziationskette lauten, die vom Begriff Wald ausgeht. Die Überwindung äußerer Zwänge und die Sehnsucht des Menschen nach Individualität und persönlicher Freiheit sind auch im Werke Erwin Wurms wichtige Motive, die in der Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg eine zentrale Rolle spielen werden. Der Künstler hat in den letzten beiden Jahrzehnten ein konsistentes Œuvre geschaffen, das den Skulpturbegriff um interaktive und soziale Aspekte entscheidend erweitert. In den performativen oder plastischen Deformationen der berühmten One-Minute-Sculptures, der Kleider-Plastiken und "fetten" Objekte geht es in pointiert-lakonischer Weise immer auch um die Vergeblichkeit menschlicher Anstrengungen und um den schmalen Grad zwischen High und Low, zwischen Norm und Abweichung.

  
Afternoon Tea
Täglich von 14-17 Uhr
Entspannen Sie sich beim Afternoon Tea im eleganten Ambiente der Lobby Lounge und genießen Sie den imposanten Ausblick auf das denkmalgeschützte Kraftwerk. Begleitet von Ihrem persönlichen Lieblingstee servieren wir auf liebevoll bestückten Etageren frischgebackene Scones, englische Tee Sandwiches und Feines aus der Pâtisserie.

Wir bieten Ihnen den Afternoon Tea in saisonalen Variationen wie folgt:
  • Frühlings Afternoon Tea von März bis Mai
  • Sommer Afternoon Tea von Juni bis August
  • Herbst Afternoon Tea von September bis zum 1. Advent
  • Weihnachtlicher Afternoon Tea ab dem 1. Advent
Für Champagner Liebhaber bieten wir die oben aufgeführten Varianten als Royal Tea mit einem Glas Champagner.

Light Tee 29 € pro Person
Royal Tee 39 € pro Person inklusive eines Glases Champagner